Askeria: Die letzte Generation

Askeria: Die letzte Generation

Mit dem Brandmal einer verstoßenen Rasse gezeichnet, führt die 14-jährige Piara ein vorsichtiges Leben: Sie soll stets wachsam sein, nicht weiter als ins umliegende Gebirge gehen und niemandem verraten, warum sie ständig diese ungewöhnliche Frisur trägt. Rigoras hingegen ist ein Freigeist, der Regeln nur zu gerne umgeht. Als Sohn des obersten Clanführers seiner Heimat liegt ihm die Welt zu Füßen. Dennoch teilen die beiden ein gemeinsames Schicksal, ohne einander überhaupt zu kennen: Um sie herum häufen sich Widersprüche und seltsame Geschehnisse. Ihre Familien zerbrechen, Wissen verschwindet, einzelne Landesteile verderben; und niemand sagt ihnen die Wahrheit. Selbst Piaras Brüder schweigen über ihre Beweggründe, als einer der beiden überstürzt mit ihr die Provinz verlässt.
Mitaeria wird auch der goldene Kontinent genannt, doch Piara entdeckt bei ihrer Suche nach Antworten nichts als dunkle Abgründe. Denn in dieser friedlichen Welt wird nicht jeder geduldet. Diejenigen, die kritisch hinter den Schleier des Wohlstands blicken, werden gerichtet; schließlich zweifeln nur Ketzer an der endlosen Güte Corasils. Die Vergangenheit ihrer Familie offenbart Piara die Kehrseite der Gesellschaft. Und je tiefer sie gräbt, desto deutlicher zeichnet sich ab, wovor sie ihr Leben lang behütet wurde; wenn auch vergeblich.

Jetzt bestellen!
Über dieses Buch

Klappentext

Eine Welt im Glanz der Sonne,
voll Wohlstand,
perfekt?
Wer diesen Zustand hinterfragt,
»dient nicht dem Schutze der Menschheit.«
Doch hat nicht alles im Leben seinen Preis?

»Suche nach Askeria und lass den Schmetterling vor ihren Augen fliegen.«
Die Worte ihres Bruders Souta sind der jungen Piara ein Rätsel – doch davon gibt es in ihrem Leben bereits mehr als genug. Das Mädchen trägt das Zeichen eines verstoßenen Volkes, dessen Geschichte aus dieser scheinbar makellosen Welt längst verbannt wurde.
Auf der Suche nach Antworten begibt sich Piara auf die Spuren ihrer Familie, die verbotenen Lehren folgte. Dabei gerät sie immer tiefer in einen Strudel aus Widersprüchen und alten Mythen, die ihr die Motive ihrer Brüder schmerzlich vor Augen führen. Denn um einander zu schützen, beschreiten sie zwei völlig verschiedene Wege, die Piara zu einer bitteren Erkenntnis zwingen:
Manche Schicksale sind schlimmer als der Tod.

Details
Autor:
Bücherserien: Askeria, Book 1
Genres: Cyberpunk, Dark Fantasy, Dystopie, Fantasy
Herausgeber: Nova MD
Veröffentlicht im Jahre: 2019
Format: A5
Länge: 560 Seiten
Erzähler: Shanti Lunau
Illustrator: Juliet May
ASIN: B07XKT5JMK
ISBN: 3964434558
Bewertung:

Listenpreis: 14,99
eBook Preis: 9,99
Hörbuch Preis: 19,99
Billigung
Ein sehr geheimnisvolles Buch mit interessanten Charakteren und ein paar düsteren Elementen. Zeitsprünge, Rückblicke und Perspektivwechsel enthüllen immer mehr Einzelheiten. Der Beginn einer spannenden neuen Fantasy-Reihe.
Vielen Dank für diese tolle Geschichte. Ich muss aber gestehen, ich hatte am Anfang wegen diesen fremdartigen Namen einige Schwierigkeiten in die Geschichte hinein zu finden, da alles neu und alles fremd waren. Die Namen, die Städte und viele andere Begriffe. Nachdem ich aber eine Weile in das Buch hinein gelesen habe, habe ich auch alle Namen halbwegs auseinander halten können. Hier wäre eine Art Namens Legende am Ende oder sogar am Anfang nicht verkehrt. Gerade weil diese Namen nicht allzu geläufig sind. Die Geschichte nahm mich aber alsbald gefangen und ich tauchte tief ein in das Mysterium um Piara und ihre Brüder. Eine wirklich spannende Reise, mit vielen Geheimnissen. Die Aufdeckung mancher Geheimnisse wird wohl erst im Band 2 so sein. Mein absoluter Lieblings Charakter ist aber das Wildschwein Truffles. Eine Geschichte die ich wirklich sehr empfehlen kann. Wenn sie euch am Anfang nicht begeistern sollte, so gebt dem Buch eine Chance und lest weiter, es wird definitiv spannend
Juliet May, ich ziehe meinen Hut. Es gibt wenige Bücher, die mich von den ersten Seiten an so packen, dass ich sie ohne Pause fertig lesen möchte. Doch Askeria kann ich guten Gewissens auf eine Stufe mit den Zwergen und Dune stellen. Fein ausgearbeitete Welten und Personen, ein flüssiger Schreibstil, der den Leser nicht bei der Hand nimmt sondern sich darüber im Klaren ist, das man mit Geheimnissen das meiste Interesse erzielen kann. Einzig und allein, dass man an manchen Stellen den Verlauf der Geschichte etwas vorhersehen kann würde mir als Kritikpunkt einfallen, und selbst dieser ist mir nicht unangenehm aufgefallen sonder mir eher ein "JA, ich wusste es!" bei dessen Auflösung entlockt. Die Geschichte um Piara, ihre Brüder und ein Mysterium, das es zu enthüllen gibt ist fesselnd und ich verspreche, dass Sie es nicht so bald aus der Hand legen möchten, sobald sie einmal in die Welt von Mitearia eingetaucht sind.
Jetzt bestellen
Kaufen von Amazon
Vorschau
Disclosure of Material Connection: Some of the links in the page above are "affiliate links." This means if you click on the link and purchase the item, I will receive an affiliate commission. I am disclosing this in accordance with the Federal Trade Commission's 16 CFR, Part 255: "Guides Concerning the Use of Endorsements and Testimonials in Advertising."
0